Blasenentzündungen

Bei einer Zystitis handelt es sich um eine Entzündung der Harnblasenschleimhaut. Es handelt sich um eine typische und häufige Harnwegsinfektion der sogenannten unteren Harnwege.

Da Frauen eine kürzere Urethra (Harnröhre) haben, sind diese häufiger von einer Zystitis betroffen. Ebenso tritt die Erkrankung häufiger bei älteren Männern mit einer benignen Prostatahyperplasie (BPH, gutartige Prostatavergrößerung) auf. Bei Männern unter 50 Jahren ist eine Zystitis hingegen ausgesprochen selten.

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Blasenentzündung hindeuten:

  • häufiger Harndrang
  • schmerzhafter Harndrang mit Erschwernis des Wasserlassens
  • vermehrtes nächtliches Wasserlassen
  • schmerzhafter Harndrang mit Blasendauerschmerz, der nur zu Entleerung weniger Harntröpfchen führt
  • Gegebenenfalls Harninkontinenz – Unvermögen, den Harn zu halten
  • Schmerzen im Unterbauch
  • Trüber, flockiger Urin
  • Blut im Urin
  • Harndrang, obwohl die Blase gerade entleert wurde

Hinweis!
Beim Auftreten von Fieber und Rücken- beziehungsweise Flankenschmerzenist eine Nierenbeckenentzündung, d.h. eine Beteiligung der oberen Harnwege, wie Harnleiter und/oder Nieren inklusive Nierenbecken sehr wahrscheinlich.